Svetlomir Zlatkov

wurde in Schumen (Bulgarien) geboren und wuchs in einer bemerkenswert künstlerischen Familie auf: die Mutter ist Musikerin, der Vater Maler, Holzschnitzer und großer Musikliebhaber. Schon von Kindheit an faszinierte ihn das Klavierspiel, er erlernte es bei Nadezhda Mileva. Bereits in jungen Jahren gewann er zahlreiche Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben in Bulgarien, Serbien und Frankreich, unter anderem auch in der Kategorie „Vierhändig“ (zusammen mit Elitza Mirtschewa).

Slavil Dimitrov, Chorleiter des Chores „Simeonis“ und sein erster Dirigierlehrer, zeichnet auch verantwortlich für die Begeisterung Svetlomir Zlatkovs bezüglich der Chormusik und des Dirigierens.

Derzeit studiert er an der Universität für Musik und Darstellende Kunst die Fächer Orchester- und Chorleitung, bzw. Korrepetition bei den Professoren Simeon Pironkoff, Erwin Ortner und Konrad Leitner.

Seit Herbst 2014 leitet Svetlomir Zlatkov unseren Chor ARS VIVENDI, zudem seit 2016 den Chor der Kirche St.Peter, Wien I.

Im Herbst 2017 übernahm er auch die verantwortliche Einstudierung des „Nachwuchschores“ der Wiener Staatsoper.

Er ist begeisterter „Wahlwiener“ und hofft, hier sein Studium im Jahre 2018 abschließen zu können.